Die Abhängigkeit des Imkers von äußeren Einflüssen

Noch haben unsere Bienenvölker  damit zu tun, sich von dem langen Winter zu erholen. Ihre Entwicklung vom Wintervolk zum trachtbereiten Sommervolk ist noch nicht vollzogen und liegt mindestens 2 Wochen gegenüber einem Durchschnittsjahr zurück. Die verhaltene Entwicklung der Vegetation und der Blüten kommt uns hier sehr entgegen. So haben die Bienen noch ein wenig Zeit, zu Kräften zu kommen, bevor das große Blühen beginnt.

Als Imker tragen wir große wirtschaftliche Risiken, da die Witterung nicht zu beeinflussen ist, jedoch Nektarfluss und  die Bienengesundheit stark von ihr abhängig sind. 

Das Verbot dreier für die Bienen besonders gefährlicher Wirkstoffe von Pflanzenschutzmitteln, welches am Montag in Brüssel quasi beschlossen wurde, begrüße ich sehr. Ich erhoffe mir davon eine Verbesserung der Bienengesundheit und eine Verbesserung der Überwinterungsfähigkeit aller Bienenvölker in den betroffenen Regionen.

Jetzt fehlt noch eine Verbesserung der ganzjährigen Nahrungsgrundlage der Bienen in intensiven Agrarlandschaften zum Wohlergehen von Honigbienen und vieler anderer Lebewesen.

Haben Sie bereits Ihren Hausgarten vor diesem Hintergrund kritisch beleuchtet? Unterstützung finden Sie bei www.bluehende-landschaft.de .

 

Jan-Dirk Bunsen

Neue Beuten für unsere Bienen

Heute haben wir unsere neuen Ablegerkästen in den Westpfalzwerkstätten in Kaiserslautern-Siegelbach abgeholt. Die dortige Schreinerwerkstatt mit 10 Menschen mit Behinderungen hat sie nach unserem Muster gefertigt.

Das Bauholz, Weymouthskiefer ist in der Region im Pfälzer Wald gewachsen und wurde dort auch von einem mittelständigen Sägewerk aufgesägt.

Ab Sommer 2013 werden Bienenvölker in diesen „Beuten“ leben und in der Pfalz Nektar und Pollen sammeln und im Vorbeiflug Blüten bestäuben. 

Die Pfalz gilt als strukturschwache Region. Umso mehr freut es mich, mit meiner Imkerei dazu beizutragen, dass andere Wirtschaftspartner unserer Region profitieren können.

 

Jan-Dirk Bunsen

Gründung von Melifactum

Seit heute haben wir die Abfüllung und den Verkauf unseres Honigs in ein familieneigenes aber dennoch unabhängiges Unternehmen ausgelagert. In Zukunft werden ihre Honigbestellungen von Melifactum ausgeführt. Die Imkerei Bunsen – Apikultura palatina – erzeugt weiterhin den Honig mit ihren Bienenvölkern in der Region.

 

Jan-Dirk Bunsen